Neue Bretter und Figuren brauchen wir

Liebe Schachfreunde,

der Aufstieg scheint angesichts eines vierten Aussteigers in die B-Klasse schon gesichert, und so möchte ich schon jetzt anmerken, dass wir für den Klassenerhalt in der B-Klasse dringend neue Bretter und Figuren benötigen. So erhoffe ich mir von einem innovativen, vielleicht leicht gewöhnungbedürftigen Brett mit den entsprechenden, flexiblen Figuren einen Motivationsschub für unsere Mannschaft und auch optisch deutliche Vorteile gegen die zu erwartenden starken Gegner.

Für unsere nächste Vorstandssitzung möchte ich daher die fogenden drei Vorschläge zur Abstimmung bringen in der Hoffnung, dass die Vereinkasse dies entsprechend hergibt. Bitte klickt auf die Links zur direkten Ansicht.

Es gibt auch Schattenseiten
Übersichtlichkeit ist Trumpf
Damit sich keiner verspielt

Fröhliche Schachgrüße

Marco *sich über Aufstieg freuend und nicht alles so ernst meinend*

2 Gedanken zu „Neue Bretter und Figuren brauchen wir“

  1. hmmm, da könnte man noch viele weitere Vorschläge machen.
    Übrigens: der TSV-Forstenried ist zwar ***redaktuionell bearbeitet*** Schachverein, aber die Figurensätze sind traumhaft. Und viele neue Schachuhren, sehr beeindruckend.
    Mein Sohn Fabian (11) und ich waren letzte Saison mal vorübergehend dort Mitglied und haben in der damaligen dritten Mannschaft mitgespielt. Aber Fabian hat doch noch nicht genügend Spielpraxis und das war für ihn schon gelinde gesagt sehr ernüchternd, mit 0 Punkten aus der MMM zu gehen.
    Jetzt haben wir schon einige Vereine angesehen (Südost, Vaterstetten, Tarrasch, Unterhaching), aber irgendwie scheinen wir zu wählerisch zu sein. Bisher war nix dabei.
    Grüße aus der Himalajastraße
    Stefan E.

  2. Ich tendiere stark zu dem ‚Übersichtlichkeit ist Trumpf‘-Brett, damit locken wir dann vielleicht auch mal jüngere Spieler an…

Kommentare sind geschlossen.